9 Gründe, warum Content Marketing nicht King ist, sondern Kingston

Content-Marketing ist wichtig.

Wichtig, weil nur so neue Kunden gewonnen werden.

Wichtig, weil du dich am Markt positionieren musst.

Wichtig, weil es für deine Glaubwürdigkeit spricht.

Ich möchte gerne 9 gute Gründe aufführen, warum Content Marketing nicht King ist, sondern Kingston ist.

Denn es unterscheidet sich von der normalen Werbung und bringt dir neue Leser/Kunden.

Aber der Reihe nach…

1) Guter Content wird immer gelesen

Darum alleine ist Content Marketing ein wichtiger Punkt für das Business.

Sprich deine Leser an. Zeig ihnen, dass sie dir wichtig sind.

Diese Form von Marketing ist gut für dich.

Guter Content wird nämlich gerne geteilt.

Pure Werbung hingegen weniger.

2) Deine Sichtbarkeit im Netz wird sich verbessern

Darauf kommt es an, wenn du im Netz aktiv bist.

Wenn du das Content-Marketing gezielt angehst, wirst du begeistern können.

3) Du kannst zum Experten werden

Wenn du mit einem Thema Content-Marketing betreibst, werden dich die Leser als Fachmann ansehen.

Das ist natürlich perfekt, um später Produkte oder Dienstleistungen zu verkaufen.

4) Die Suchmaschinenoptimierung ist auch ein wichtiger Punkt

Wenn du mehr schreibst, wird das Ranking besser.

Google wünscht viele Worte, wenn es um Texte geht.

Du sprichst mit dem Content-Marketing also nicht nur die Leser an, sondern auch die Suchmaschine.

Aber du musst oft und regelmäßig Text einstellen.

Gerade ein Blog wäre noch empfehlenswert!

Du sprichst also Leser an und beschäftigst dich gleichzeitig mit der Suchmaschinenoptimierung.

5) Das die Suchmaschinenoptimierung so leichter fällt

Ist es wohl klar, dass du dich um diese Form von Marketing kümmern solltest.

Gerade das große Unternehmen zu dem Content-Marketing greifen, sollte dir genug für dein Business sagen.

6) Vertrauen ist alles

Leser, die deinen Worten vertrauen, werden auch kaufen.

Kaufen, was du verkaufen möchtest.

Deine Inhalte schaffen vertrauen, du bist Experte.

Somit kannst du einen Shop mit Persönlichkeit aufbauen.

Vertrauen in deine Worte, bringt mit der Zeit mehr Kunden.

Es lohnt sich also, sich mit dem Content-Marketing zu beschäftigen.

7) Du musst mit der Zeit gehen

Content-Marketing ist gefragt.

Gefragter als Werbung.

Kunden möchten eine Bindung zum Shop.

Somit muss etwas getan werden.

Wenn du genügend Fans für deinen Content hast, hast du auch genügend Käufer.

Erst einmal schreiben, schreiben und schreiben.

Dann immer mal wieder Produkte oder Dienstleistungen vorstellen.

So läuft das Geschäft heute im Internet.

8) Du gewinnst recht schnell Abonnenten

Entweder für den Blog oder für den Mail-Newsletter.

Leute die dich mögen, werden dich immer wieder gerne lesen wollen.

9) Der wichtigste Punkt am Schluss

Das Content-Marketing ist langlebiger als jede andere Form von Werbung.

Genau deshalb ist es so interessant.

Fazit

Content-Marketing ist sehr lohnend.

Deine Leser lernen dich besser kennen.

Du kannst mit der Zeit mit deinen Themen überzeugen.

Die Leser werden sich auf dich als Experten verlassen.

Genau das ist der Punkt, wo dann die Werbung für Produkte und Dienstleistungen einsetzen kann.

Das Content Marketing hilft bei Fragen und Problemen.

Diese Form von Marketing zeigt aber auch dein Interesse an den Themen.

Leser werden sich nicht nur als Werbeopfer sehen.

Du gibst Antworten auf manche Fragen.

Du bietest Lösungen für manche Probleme.

Das Content-Marketing wird dir viel Freude bereiten.

Kingston, das ist das Content-Marketing.

Setze es für dich um und du wirst begeistert sein.

Du musst Zeit investieren, die sich aber lohnen wird. Zeit, die deine Leser/Kunden sehr gerne annehmen.

Content-Marketing ist einfach ideal, um dir einen Namen zu machen.

Probiere es für dich aus und du wirst begeistert sein.

Ebenso deine Leser/Kunden, worauf es ankommt.

Kurz und knapp kann man es auch so sagen: Content Marketing bietet gezielte Informationen.

Diese Marketing-Strategie sorgt für den Aufbau des Images.

Das wieder lässt dein Business wachsen.

Du verdienst mehr Geld!

 

Torsten Jaeger

Klicken Sie hier, um einen Kommentar unten

Schreibe einen Kommentar: