Facebook Advertising versus Facebook Messenger Marketing

Dass Du mit Facebook Werbung die wahrscheinlich größte Reichweite für Deine Anzeigen erreichen kannst, ist Dir sicher nicht neu. Werbekampagnen auf Facebook einzusetzen bedeuten komplexe und unendlich viele Möglichkeiten, Geld zu verdienen und neue Interessenten zu generieren. Sicher ist, Facebook Werbung ist kostengünstig, zielgerichtet und äußerst effektiv. Neu und absolut aktuell ist das Thema: Marketing mit dem Facebook Messenger.

Welche Vorteile beide Werbe-Möglichkeiten haben und ob sie zusammenpassen, erfährst Du gleich.

Facebook Werbung und seine Vorteile

Wie bereits gesagt, die Reichweite innerhalb von Facebook ist weltumspannend. Das heißt jetzt nicht, dass Deine Anzeige in den USA den Nutzern gezeigt wird, nur weil Du eine Werbung geschaltet hast. Es sei denn, Du möchtest das so! Aber der Reihe nach. Einer der interessantesten Vorteile von Facebook-Werbung ist der Preis. Du kannst mit einem Budget arbeiten und vermeidest dadurch Überraschungen. Sobald Dein Budget aufgebraucht ist, wirst Du benachrichtigt. Du hast also die volle Kostenkontrolle.

Der wohl reizvollste Aspekt bei Facebook ist das Festlegen Deiner Zielgruppe. Also die Menschen, für die Dein Produkt oder Deine Dienstleistung infrage kommen. Da Facebook viel über seine Nutzer weiß, kannst Du Deine Zielgruppe relativ genau definieren. Bist Du damit fertig, sagst Du Facebook noch, in welchem Land Deine Anzeige gesehen werden soll. Da kannst Du vom Landkreis Deines Wohnortes bis hin zu weltweit auswählen. Du kannst gleichzeitig mehrere Kampagnen laufen lassen und sehen, welche am besten ankommt. Facebook ist da relativ transparent und gut zu bedienen.

Ein weiterer großer Pluspunkt für eine Anzeige bei Facebook ist die Möglichkeit der verschiedenen Formen, wie und wo Deine Anzeige gezeigt wird. In der Timeline und/oder seitlich daneben. Du kannst Bild und Text nehmen, Du kannst aber auch ein Video einbinden. Es gibt noch so unendlich viele Möglichkeiten, die Facebook Dir für eine Werbekampagne bietet, dies würde an dieser Stelle zu weit führen. Eines ist sicher, Du kannst mit Facebook Leser, Abonnenten, Kunden und Fans finden. Wenn Du genau wissen möchtest, wie Du Deine perfekte Facebook-Ad erstellst, kannst Du hier klicken

Facebook Messenger Marketing

Der Facebook Messenger ist hinlänglich bekannt und wird von vielen, wahrscheinlich auch von Dir, für schnelle Nachrichten und Antworten im Privatbereich genutzt. Er ist als App auf nahezu jedem Smartphone und ist damit sozusagen allgegenwärtig. Um den Kontakt von Kunden zu Unternehmen und umgekehrt zu erleichtern, hat Facebook den Messenger für kommerzielle Zwecke geöffnet.

Von diesem Zeitpunkt an haben Unternehmen aus den verschiedensten Branchen den Messenger genutzt um Nachrichten, Bestätigungen oder auch ihren Kundenservice über den Messenger abzuwickeln. Medien informieren über die neuesten Fußballergebnisse oder Skandale. Fluggesellschaften zeigen ihren Kunden die Bordkarten oder sonstige wichtige Nachrichten den Flug betreffend an. Hotels kommunizieren mit ihren Kunden und in einigen Ländern können Taxis über den Messenger bestellt werden. Auch Versandhäuser arbeiten teilweise schon mit dem Messenger, um Bestelldaten oder den Lieferstatus zu kommunizieren.

Was den Bereich Kundenservice betrifft, so ist es einfacher und schneller für den Kunden den Service über den Messenger anzuschreiben. Kein langes Warten am Telefon oder langwierige E-Mail-Anfragen mit Bearbeitungs-Tickets.

Was brauchst Du und was bringt es Dir?

Um mit dem Marketing über den Messenger zu beginnen, brauchst Du das »Send to Messenger-Plugin« von Facebook. Einmal aktiviert kannst Du Deine Kontakte, Besucher und Deine Zielgruppe auffordern, sich über den Messenger mit Dir und Deinem Unternehmen zu verbinden. Willst Du Service-Anfragen über den Messenger bearbeiten, brauchst Du sogenannte Chatbots, die auf Fragen Deiner Kunden antworten können. Du kannst Dir auch einen eigenen, speziell auf Dein Unternehmen zugeschnittenen Chatbot programmieren lassen.

Viel wichtiger ist die Antwort auf die Frage, was es Dir bringt, den Facebook Messenger in Dein Marketing einzubauen. Dazu hier ein paar Zahlen: Rund 1,3 Milliarden Menschen nutzen den Facebook Messenger mit steigender Tendenz. Das sind mehr als Instagram, Snapchat und Twitter zusammen aufweisen können. Immer mehr Nachrichten, Emojis oder Videonachrichten werden täglich über den Messenger verschickt. Das bewegt sich im mehrstelligen Millionenbereich/Tag.

Im Gegensatz zum E-Mail-Marketing liegt die Öffnungsrate von Messenger Nachrichten bei bis zu 98%. Davon können E-Mail-Marketer nur träumen. Du kannst schnell agieren und reagieren und daher immer topaktuelle Informationen versenden. Es liegt auf der Hand, dass Du zusätzlich zu Deinem klassischen E-Mail-Marketing Deine neuesten Blogbeiträge oder Newsletter über den Messenger versenden solltest.

Wofür kannst Du den Facebook Messenger einsetzen?

Wie bereits gesagt, kannst Du den Messenger für Deinen Kundensupport einsetzen und mit Chatbots einfache Fragen automatisch beantworten lassen. Ist die Anfrage komplizierter, schaltet sich ein Support-Mitarbeiter ein. Zeitersparnis auf beiden Seiten.
Eigener Content oder Hinweise auf relevanten Fremdcontent erhöht den Nutzen für Deine Kunden.

Oder Du veranstaltest ein Event und kannst über den Messenger die Teilnehmer in Echtzeit auf dem neuesten Stand halten. Hinterher befragst Du die Teilnehmer und lässt ihnen über Deine kommenden Events Infos zukommen. Es gibt auf Facebook auch die Möglichkeit, dass Du Deine Anzeigen direkt und ausschließlich auf dem Messenger anzeigen lässt. Dies könnte allerdings noch ein wenig zu früh sein, da sich die Menschen zwar an Facebook-Ads in ihrer Timeline gewöhnt haben, aber noch nicht im Messenger.

Facebook Advertising versus Facebook Messenger

Wie Du beide Marketingformen miteinander verbindest

Es macht Sinn, beide Möglichkeiten in Dein Marketing einzubauen. Du kannst natürlich das Eine und auch das Andere gesondert voneinander einsetzen. Mit einer Kombination von beiden hast Du aber noch weitere Vorteile. Bei der Gestaltung einer Facebook-Anzeige hast Du die Option, die Leser antworten zu lassen. Nicht nur in Form eines Kommentars, sondern mit einem Klick auf einen Button. Klicken die Besucher auf »Send a Message«, werden sie direkt zum Messenger weitergeleitet. Hier kannst Du vorab schon Text, eine Grafik oder ein Video einbinden, die sofort im Messenger angezeigt werden. Bahn frei für die Kommunikation über den Facebook Messenger.

Der Vorteil liegt auf der Hand. Die Anzeige, über die Du den Kontakt bekommen hast, ist nach einiger Zeit in den Tiefen von Facebook verschwunden, der Kommentar höchstwahrscheinlich auch. Im Messenger hast Du den Interessenten nach wie vor und kannst ihm wertvolle weitere Infos geben. Schaltest Du mehrere Kampagnen gleichzeitig um zu testen, kannst Du sofort sehen, welche Anzeige die Messenger-User anspricht. So viel mehr Kontakt-Chancen tun sich dadurch auf.

Fazit: Durch die einfache Verknüpfung beider Werbeformen erweiterst Du die Erfolgsaussicht an qualifizierte Leads (Kontakte) zu kommen. Durch die Vielzahl an Möglichkeiten der Kommunikation gewinnt in dieser Zeit schlicht und ergreifend die Schnellste. Das ist im Moment der Facebook Messenger.

 

Mit Affiliate Marketing Dein Online Business starten – So baust du dir ein zweites Standbein auf und verdienst Geld im Internet

Torsten Jaeger
 

Klicken Sie hier, um einen Kommentar zu hinterlassen 0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar: